Künstlerische Aus- und Weiterbildung, Kunstvereine   Ausstellungen

Künstlerische Aus- und Weiterbildung

 

 

Der dreijährige Besuch der Akademie für Gestaltung in Münster legte die Grundlage für meine künstlerischen Arbeiten; u.a.bei den Dozenten  Prof. Eva Maria Joeressen,

Prof. Span, Prof. B. Stegemann, Carlo Dürselen und Dipl. Desig. C. Unger.

 

Viele Mal- und Kunstaufenthalte u.a. in Paris, Rom, Barcelona, Prag, Florenz, Toscana und der ständige Besuch europäischer Kunstakademien ergänzte mein künstlerisches Schaffen.

Der Kontakt mit internationalen Künstlern aus der Schweiz ,Schweden und Holland

vertiefte in mehreren Symposien das weitere künstlerische Interesse.

Begleitet wurden in den letzten Jahren meine Arbeiten in der Meisterklasse von Prof. Klaus Hoefs und vielen Begegnungen mit Prof. Markus Lüpertz.

 

In über 70 Gemeinschafts- und Einzelausstellungen konnte ich meine Werke dem interessierten Publikum zeigen.

Viele Werke entstanden in meinem Atelier „Am Hawerkamp 31“ in Münster.

Meine Arbeiten umfassen: Bildhauerarbeiten, Malerei und Installationen.

 

 

 

 

 

Intentionen zu meinen Werken

 

Die intensive Auseinandersetzung mit gestalterischen Aufgaben im Bereich Design, weckte bei mir das Interesse an der künstlerischen Arbeit. In der Malerei wurde das Hauptthema in meinen Werken die facettenreiche Vielschichtigkeit menschlicher Existenz. Eine unerschöpfliche Zahl von Aspekten des Lebens. Phänomene wie z.B. Hoffnung, Freude, Enttäuschung, neben vielen anderen Themen wurden inhaltlich in den abstrakten Bildern erarbeitet. Bei meiner ausgeprägten Neugierde, habe ich immer versucht, Farbe in all ihren wechselseitigen Beziehungen, Harmonien und Klängen, in ihren räumlichen und flächigen Wirkungen, aber auch in ihren Dissonanzen, experimentell auszuloten. Das Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Ungegenständlichkeit, Statik und Dynamik ist Grundlage für meine Arbeiten. So entstanden in den letzten Jahren umfangreiche Werke. Als Medium habe ich meistens Acryl- bzw. Ölfarben auf Leinwand eingesetzt. Hinzu kamen Materialien, wie Sand, Eisen, Holz, Glas, Marmor und Kunststoffe die gestalterisch bei Bildern und Objekten Verwendung fanden.

 

 

 

 

Motivation -  Kreation -  Intention

 

Das Alttägliche, das scheinbar Verborgene und doch Allgenwärtige------

Nicht das Motiv ist auschlaggebend, sondern die Motivation die dahinter steckt.

Nicht Bilder malen sondern Farben formen-----steht im Vordergund. Gezielter Lichteinfall und besondere Farbakzente dienen als Umrahmung,

 um das Hauptthema hervorheben zu lassen.

Bilder entstehen scheinbar unter Zeitdruck. Schnell tanzende Hände gleiten über die Leinwand.

Mit Farbe wird nie gespart. Großformate, große Pinsel erleichtern das Arbeiten.

Neue Freiheiten entstehen, ein Wettlauf beginnt---

wobei die Gedanken mit dem Handeln, dem eigentlichen Malen konkurieren.

Es ist ein Wechselspiel, bei dem die Idee dem Agieren mit dem Pinsel nur einem Atemzug vorangeht.

Das Darstellen des Unvorhersehbaren ist das, was reizt. Es ist aber auch ein Dialog mit den Farben, wobei dem Zufall eine Möglichkeit eingeräumt wird.

 

Jedes Bild stellt so eine Herausfordurng dar. Sie beginnt mit dem ersten Pinselstrich und endet mit dem letzten Pinselstrich.

Jeder Pinselstrich entscheidet oft über Sieg oder Niederlage; nicht schön

oder schlecht. Wüsste man schon vorher wie das vollendete Bild aussehen wird, es wäre langweilig es zu malen.

 

H.Z.

Mitgliedschaften in Kunstvereine

1997 - 2001

Mitglied im "Spektrum 77"  (Künstlervereinigung in Münster)

2002 - 2011

jährliche Symposien mit der Tingsrydgruppe in Südschweden

1998 - 2017

Mitglied im "Network 88 Baden-Baden e.V."

2002 - 2005

Mitglied im "Kunstverein Sentmaring" Münster

seit      2005

Mitglied in der IKAH     (Interessengemeinschaft Kunst am Hawerkamp)

seit      2017    Mitglied in der Künstlergruppe Part96 Münster

 

Ausstellungsübersicht von 1997 - 2017

 

Münster 1997 Stadthausgalerie

Münster 1998/2000 Landgericht

Münster 1998 Ärztliches Cooperationszentrum

Münster 1999/2002 Rathaus Bürgerhalle

Münster 2000 Hof Renvert

Münster 2002 Triptychon

Münster 2002- 2017 „Offene Ateliers“ und Frühjahrssalon Am Hawerkamp 31

Münster 2003/2005 „Galerie im Foyer“ Bahnhofsstr. 5

Münster 2006 Landesmuseum (Westf. Kunstvereien)

Münster 2006 Lepramuseum (Tag des offenen Denkmals)

Münster 2006 Skulpturenpark „Kunst triff Kohl“

Münster 2007 „Tag des offenen Denkmals“

Münster 2007- 2017 „Agora“ Bürgerzentrum MS-Kinderhaus (jährl.)

Münster 2009 Haus der Niederlande (Krameramtshaus)

Münster 2009 Stadhalle Münster-Hiltrup

Münster 2011 Stadtwerke Münster

Münster 2011 Städt. Bühnen Münster im Foyer

Münster 2012/2015 Schloss in Münster

Münster 2013 Titanik-Halle Am Hawerkamp

Münster 2017 Gut Havichhorst Münster-Handorf

Münster 2017 Nacht der Museen und Galerien Alexianer Tagungsraum Bahnhofsstr. 6

 

Greven 2007/2008/2009 Atelier „Alte Schule“

Greven 2017 Flughafen Münster-Osnabrück

Greven 2007 Gärtnerei Dübjohann

 

Kall (Eifel) 1998 Volksbank

Kall (Eifel) 1998 Sport- und Fitness-Zentrum

 

Baden-Baden 1998-2015 Jahresaussllung „Network 88 Baden-Baden“

Baden-Baden 1998 Quenshotel

 

Köln Deutz 2003-2006 Die kleine Ausstellung im Hotel Mol

Köln Deutz 1997-2011 jährliche Ausstellung auf der „IMM Cologne“

Köln Sürth 2003- 2005 Dauerausstellung IPM in einer Jugenstilvilla

 

Bonn 1998/2003 Kaiser-Karl-Klinik

Reinbach 2010 Ambienta Haus

Stuttgart 1999 Privatpraxis

 

Steinfurt 2001 Fachhochschule University of Applied Scienes

Steinfurt 2002 Altes Rathaus

 

Nottuln 2002 Ausstellung mit dem Chor-Festival

Hanau 2001-2010 Einrichtungshaus Meiser (Dauerausstellung)

München 2003 Messehallen

Schöppingen 2003 Ausstellung im Künstlerdorf

Bocholt 2002 Galerie Wissing

Reifferscheid 2004 Galerie im Haus „Frauenkron“

Asbeck 2011 Dormitorium-Asbeck

Freckenhorst 2015 LVHS Freckenhorst

 

Holland 2003 Culenborg im European Trade-Centre

Schweden 2005-2012 Abschlussausstellung (Symposium)

Dänemark 2012-2013 Husset Möbelhäuser in Tondern

Schweiz 2012 Abschlussausstellung in Seewen CH

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz Zwernemann